Windows friert ein oder reagiert nicht mehr

Diese Seite enthält Empfehlungen, was zu tun ist, wenn Ihr Computer häufig einfriert oder ganz zum Stillstand kommt. Eine einfache Möglichkeit, festzustellen, ob sich Ihr Computer in dieser Situation befindet, besteht darin, die Num Lock-Taste auf der Tastatur zu drücken und die Num Lock-LED zu beobachten, um zu sehen, ob sie aus- und eingeschaltet wird.

Wenn Sie das Licht zum Aus- und Einschalten bringen können, drücken Sie Strg+Alt+Entf und beenden Sie die Aufgabe des eingefrorenen Programms. Wenn das Problem pc hängt sich auf immer noch besteht, gehen Sie in der Reihenfolge durch jeden der folgenden Abschnitte.

Software-bezogenes Problem

Ein Computer, der sich blockiert oder einfriert, wird oft durch softwarebezogene Probleme verursacht. Wenn Sie beim Öffnen eines bestimmten Programms durch den Computer auf Sperren stoßen, stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Updates für alle laufenden Programme verfügen. Die neuesten Updates für Ihre Software finden Sie beim Softwareentwickler oder Publisher.

Tipp

Wenn der Computer über Malware, Viren oder andere bösartige Software verfügt, kann dies ebenfalls viele Probleme verursachen. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer sauber ist.

Zu viele Programme geöffnet

Windows friert ein oder reagiert nicht mehr

Jedes Programm oder Fenster, das Sie auf Ihrem Computer öffnen, benötigt einige der Computerressourcen, um es am Laufen zu halten. Wenn Sie zu viele Programme auf einmal geöffnet haben, kann Ihr Computer ressourcenarm sein und friert daher ein. Versuchen Sie, nur ein Programm auf einmal auszuführen, um sicherzustellen, dass Ihr Einfrieren nicht durch mehrere gleichzeitig laufende Programme verursacht wird.

Driverbezogenes Problem

  • Eine Computersperre kann auch durch veraltete oder beschädigte Treiber verursacht werden. Wenn beispielsweise ein Problem mit Ihren Videoadaptertreibern vorliegt, kann sich Ihr Computer während der Wiedergabe eines Spiels oder der Wiedergabe eines Films sperren.
  • Stellen Sie zunächst sicher, dass im Windows-Geräte-Manager keine Fehler vorhanden sind, indem Sie den Geräte-Manager öffnen und sicherstellen, dass keine „Andere Geräte“ aufgeführt sind. Sie werden auch die Geräteliste überprüfen wollen, um zu sehen, ob einer von ihnen ein gelbes Ausrufezeichen oder ein rotes X neben sich hat. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie unsere Seite zum Identifizieren von Problemen im Windows Geräte-Manager besuchen.
  • Stellen Sie als nächstes sicher, dass Sie die neuesten Treiber für alle wichtigen Geräte in Ihrem Computer haben (Video, Sound, Modem und Netzwerk). Eine Liste der treiberbezogenen Hilfeseiten finden Sie in unserem Treiberindex.

Betriebssystembezogenes Problem

Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Betriebssystem alle aktuellen Updates installiert sind.

So aktualisieren Sie einen Microsoft Windows-Computer.

Wärmebedingtes Problem

Wenn der Computerprozessor zu heiß wird, kann er den Computer zum Einfrieren bringen. Wenn Sie in letzter Zeit ungewöhnliche Geräusche von Ihrem Computer gehört haben, wie z.B. ein hohes Quietschen, könnte dies ein Hinweis auf einen ausfallenden Lüfter sein.

Sie können zunächst überprüfen, ob der Lüfter am Netzteil funktioniert, indem Sie die Rückseite des Computers untersuchen und sehen, ob sich der Lüfter bewegt und sich reibungslos bewegt. Für die anderen Fans im Computer hast du ein paar Optionen. Sie können den Computer entweder öffnen und physisch inspizieren oder, wenn der Computer die Drehzahl der Lüfter überwacht, das CMOS-Setup eingeben und sicherstellen, dass das BIOS keine Fehler meldet.

Hinweis

Laptop-Benutzer können auch versuchen, ihren Laptop auf einem Buch oder Notizblock abzustützen, so dass die Luft bis zur Unterseite des Laptops gelangen kann, um zu überprüfen, ob der Laptop wärmebezogene Probleme hat.

Möglicherweise können Benutzer auch durch eingebaute Temperatursensoren feststellen, wie heiß ihr Computer ist. Wenn Ihr Computer mit diesen Sensoren ausgestattet ist, stellen Sie sicher, dass Ihre CPU nicht zu heiß läuft.

Gibt es eine Möglichkeit zu erkennen, wie heiß meine CPU läuft?

Bei welcher Temperatur sollte mein Prozessor laufen?

Hardware-Problem

Vorsicht

Einige der folgenden Schritte erfordern, dass Sie Ihren Computer öffnen. Achten Sie bei der Arbeit innerhalb eines Computers auf ESD.

Eine Hardwarefehlfunktion oder Fehlkonfiguration kann dazu führen, dass sich ein Computer blockiert. Wenn Sie kürzlich neue Hardware in den Computer eingefügt haben, entfernen Sie diese vorübergehend, um sicherzustellen, dass sie nicht die Ursache für Ihr Problem ist.

Bevor Sie versuchen, Hardware zu entfernen, stellen Sie sicher, dass der Computer im Geräte-Manager keine Konflikte aufweist.

Wenn Sie keine neue Hardware installiert haben, ist die nächstbeste Lösung, bestimmte Komponenten einzeln zu entfernen. So können Sie beispielsweise Ihr Modem, Ihre Netzwerkkarte, Ihre Soundkarte oder andere Erweiterungskarten entfernen, da sie für den Betrieb des Computers nicht benötigt werden. Führen Sie den Computer ohne diese Karten aus, um zu sehen, ob sie die Ursache für Ihr Problem sind. Sie sollten auch versuchen, alle peripheren (angeschlossenen) Geräte einzeln zu trennen, um zu sehen, ob sie Ihre Probleme verursachen.